Evangelische Versöhnungskirchengemeinde Völklingen




















Jubiläumskonfirmation in der Versöhnungskirche


Am Sonntag, dem 6. Mai 2018 feiert die Versöhnungskirchengemeinde Völklingen die Goldene, Diamantene, Eiserne und Gnaden-Konfirmation. Eingeladen sind alle Menschen, die in den Jahren 1968, 1958, 1953 und 1948 in unserer oder in einer anderen Gemeinde konfirmiert worden sind und jetzt in unserer Gemeinde leben.

Um 10.00 Uhr beginnen wir mit einem Abendmahlsgottesdienst in der Versöhnungskirche. Anschließend findet in den Nebenräumen der Versöhnungskirche ein Sektempfang statt.

Wie in den Jahren zuvor lädt das Presbyterium die Jubilare am Vorabend, also am 5. Mai, um 19 Uhr zu einem Konzert ein; dieses Jahr zu einem Duo-Abend Violoncello und Orgel mit Johannes Berengar Weber, Violoncello und Reinhard Ardelt, Orgel

(für alle anderen Konzertbesucher gilt: Eintritt 10 €, ermäßigt 7 €) Da unsere Dateien nicht immer vollständig sind und wir auch oft nicht die aktuellen Adressen der damaligen Konfirmanden haben, bitten wir Sie, sich bei uns auf dem Gemeindeamt, Poststr. 48 (Tel.: 06898 / 22137) zu melden.


Hinweis in eigener Sache:


Der Chor der Versöhnungskirche
Der Chor der Versöhnungskirche sucht ständig neue Mit-SängerInnen aller Stimmlagen (vor allem natürlich Männerstimmen)!

Singen Sie gern und möchten den Chor unterstützen?
Wir freuen uns auf Sie!
Es ist auch möglich, projektweise mitzusingen.
Kontaktieren Sie mich oder sprechen Sie mich an

Lutz Gillmann
Meine Daten können Sie jederzeit gerne übers Gemeindeamt erfahren.



Kalender musikalischer Veranstaltungen
(Konzerte und musikalisch besonders gestaltete Gottesdienste)


Freitag, 30.03.2018, 18.00 Uhr, Versöhnungskirche

Tage Alter Musik Im Saarland 2018

Eine Trauermette im Italien des 17. Jahrhunderts

Musik zum Karfreitag

Dulcis Melodia (F-Wasselonne):
Anne-Sophie Waris, Sopran;
Céline Jacob, Zink und Blockflöte;
Marie-Paule Lefebvre, Viola da Gamba;
Leitung, Orgel und Cembalo: Jean-François Haberer

Eintritt frei (Kollekte)

Italienische Passionsmusik des seicento ist ein ganz besonderes Repertoire von außergewöhnlichem Reichtum-
in klaren Formen steht eine gewaltige Ausdruckskraft im Dienst der biblischen Texte.
Unsere diesjährige Musik zum Karfreitag folgt der damals weit verbreiteten Tradition, während der Trauermette fünfzehn Wachskerzen auszulöschen: Die Zuhörer entdecken Meisterwerke des Frühbarock, während sie allmählich in Dunkelheit tauchen - ein Hörerlebnis von seltener Intensität.


Wir freuen uns, wenn wir Sie zu unseren Veranstaltungen willkommen heißen dürfen